Blog des Vorstands der DIG Darmstadt-Frankfurt e.V.

 

Liebe Mitglieder und Indienfreunde,

 
sicher haben auch Sie bereits von der Erdbeben-Katastrophe in Nepal gehört. Da Hilfe in den betroffenen Gebieten aufgrund der nun sehr schwer zugänglichen Gegenden nur sehr zeitversetzt ankommt, ist die Sicherstellung einer möglichst schnellen Hilfe sehr wichtig. Die Zahl der geborgenen Toten steigt leider stündlich. Auch Kathmandu hat riesige Schäden zu verzeichnen.
 
Wie Reinhold Messner heute in einem Interview richtig bemerkte genießt Nepal in Europa leider keine große Solidarität. Daher finde ich es wichtig, dass wir als DIG hier einen größeren Fokus darauf richten, ohne das Flüchtingsproblem klein reden zu wollen. 
 
Nepal bietet uns speziell bei der Programmgestaltung für der DIG immer wieder Themen für Vorträge und philosophische Lebenssichtweisen und einige Indieninteressenten haben sicher auch schon Reisen in den Nepal unternommen.
 
Ohne andere Hilfsorganisationen in den Hintergrund drängen zu wollen möchte ich ihnen hier nachfolgend bei Interesse eine Möglichkeit anbieten, um Nepal indirekt in dieser Situation zu helfen.
 
 Beste Grüße
 
Andreas Fiorino
Vorstandsmitglied der DIG 

 

Liebe Mitglieder und Indienfreunde,
 
ich möchte Sie heute auf eine Veranstaltung hinweisen, die am 9. Mai 2015 von 10:30 Uhr bis 18:30 Uhr
in den Räumlichkeiten der VHS Frankfurt, Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt am Main, stattfindet.
 
Das Programm des "India Day", den die VHS Frankfurt in Kooperation mit dem Indischen General-Konsulat Frankfurt durchführt, beginnt um 11:00 Uhr mit einer Begrüßung durch die Direktorin der VHS Frankfurt und den General Konsul von indien in Frankfurt.
 
Gemeinsam mit dem Indischen Generalkonsulat Frankfurt laden wir Sie ein, Indien mit allen Sinnen zu entdecken!
Eine Gesprächsrunde mit Vertretern aus Wirtschaft und Kultur gibt am Vormittag Einblick in das große Land zwischen Tradition und Moderne.
Am Nachmittag erleben Sie in kosten- losen Schnupperkursen und Workshops – von Yoga über Hindi bis zur Klangmassagenschale – 
weitere Facetten der vielfältigen Kulturlandschaft. Filmbeiträge, Bollywood-Tanz und eine Saari-Show runden das bunte Programm ab. 
Zwischendurch lädt ein kleiner Basar zum Flanieren und Informieren ein.
 
Der Eintritt ist frei!
 
Programm
11.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
• Barbara Çakir-Wahl, Direktorin der Frankfurter Volkshochschule
• Raveesh Kumar, General Konsul von Indien in Frankfurt
 
11.15 Uhr Ausstellungseröffnung
• Ranjana Raveesh mit ihrer Bilderserie „Quest for Eternity: Varanasi“ (Öl auf Leinwand)
• Dimitri Kandidov mit seiner Fotoserie „Indien in Gesichtern“
 
12.00 Uhr Gesprächsrunde
Thema: Die wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Indien und Deutschland
• Andreas Fiorino, 2. Vorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft, Darmstadt-Frankfurt e.V.
• Thomas Hensolt, wissenschaftlicher Mitarbeiter Kunstmuseum Bochum, Kurator und Kunsthistoriker
• Petra Klaus, Festival Director New Generations – Independent Indian Film Festival
• Dr. Rajan R. Malaviya, Direktor des Instituts für Wirtschafts- und Politikberatung, Frankfurt am Main
Moderation: Bernd Eckhardt, Fachbereichsleiter Sprachen der Frankfurter Volkshochschule
 
ab 13.00 Uhr Schnupperkurse
Yoga, Hindi und Einführung in die Sprachenlernplattform Rosetta Stone
Ayurveda, Indien im Film und Einführung in die Sprachenlernplattform Rosetta Stone
Klangschalenmassage, ZenBo® Balance und Contemporary Indian Literature in English
Klangschalenmassage, ZenBo® Balance, English in Indian Cinema und Einführung in Bollywood Tanz
Die Angebote dauern jeweils ca. 45 Minuten.
 
Rahmenprogramm
Mehndi-Workshop und Saari Show
Buchpräsentation „Burnout durch Ayurveda vorbeugen“, Manuela Kaps
Indische Tanzshow
 
Ganztägig indischer Basar mit kulinarischem Angebot.
Mehrere Imbisse werden für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. 
 
Bitte entnehmen Sie weitere Informationen aus dem Veranstaltungsflyer (PDF) zur Veranstaltung.
 
Die DIG DA/Ffm., die VHS Frankfurt und das CGI Frankfurt würden sich über ihren Besuch der Veranstaltung freuen. 
 
 
Beste Grüße

Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.

Liebe Mitglieder und Indieninteressierte,
 
wir möchten Sie auf unsere Veranstaltung im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mittwochtreff hinweisen, die am Donnerstag, den 16. April,
um 19 Uhr im Literaturhaus (Kennedyhaus), Kasinostraße 3 in Darmstadt, stattfindet.
 
Forum Literatur und Philosophie

16. April 2015, 19 Uhr

Das Gleichnis vom Wagen – ein Wegweiser zum Erwachen

Referent: Prof. Dr. Klaus Jork

Westliche und östliche Psychologie unterscheiden sich in verschiedenen Aspekten grundlegend. Während Schuld und Ängsten bei uns eine zentrale Rolle zuerkannt werden, steht im Zentrum indischer Lehren die Selbsterkenntnis vor dem Hintergrund einer grundlegenden ethisch-moralischen Orientierung gegenüber der sozialen Gemeinschaft. Können wir aus dem Gleichnis vom Wagen in der Katha-Upanishad Anregungen für Denken und Verhalten im Alltag entnehmen?
 
 
Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.
 
Beste Grüße

Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.
Liebe Mitglieder und Indienfreunde,
 
wir möchten Sie auf eine Veranstaltung hinweisen, die die IHK Darmstadt in Kooperation mit 
dem Indischen Generalkonsulat Frankfurt durchführt.
 
Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 19. Mai, ab 16 Uhr statt. 
Veranstalter und Veranstaltungsort: IHK Darmstadt, Rheinstraße 89
 

Doing business with India

Indien ist ohne Frage ein Zukunftsmarkt - ob Indien auch ein Markt mit Potential für ihre Produkte und Leistungen ist, fragen sich immer mehr Unternehmer.
Seit dem Regierungswechsel tut sich viel in Indien. Wichtige Infrastrukturprojekte werden angestoßen und die Industrie soll umfassend modernisiert werden. Ziel ist es, den Wertschöpfungsanteil im Land zu erhöhen und Indien zu einem Produktionsstandort für qualitativ hochwertige Teile und Produkte auszubauen.
Die Ansprüche Indiens sind hoch. Die Erwartungen aus dem Ausland ebenfalls. Experten gehen für 2015 von einem Wachstum von mehr als sechs Prozent aus.
Vor diesem Hintergrund veranstaltet die IHK Darmstadt zusammen mit dem indischen Generalkonsulat in Frankfurt einen Themenabend zu „Doing Business with India“.
Im Rahmen der Veranstaltung erfahren Sie Grundlegendes zu Land und Leuten sowie Rechts- und Steuersystem. Einblicke in die Praxis des Indiengeschäfts und vielleicht den ein oder anderen wertvollen Rat geben Ihnen Unternehmer, die bereits erfolgreich in Indien tätig sind. Im Anschluss an die Veranstaltung ergibt sich zudem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bei einem gemeinsamen Imbiss.
 
Programm der Veranstaltung (externer Link der IHK Darmstadt)
 
Um Anmeldung über die IHK-Homepage unter der Veranstaltungs-Nummer 11575316 wird gebeten.
 
Beste Grüße

Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.

 

Liebe Mitglieder und Indienfreunde,
 
wir möchten Sie auf unsere Veranstaltung im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mittwochtreff hinweisen, die am Mittwoch, den 08. April, im Literaturhaus (Kennedyhaus), Kasinostraße 3 in Darmstadt, stattfindet.
 

Mittwochstreff - 8.April 2015, 19 Uhr

Amma - Umarme die Welt mit Liebe

Filmvortrag von Mitgliedern des Mata Amritanandamayi Centers Germany, Brombachtal (Odenwald)

Literaturhaus (Kennedy-Haus), Kasinostraße 3, Darmstadt

Mata Amritanandamayi, auch Amma (Mutter) genannt, ist auf der ganzen Welt für ihre selbstlose Liebe und ihr Mitgefühl allen Menschen gegenüber bekannt. Sie hat ihr gesamtes Leben der AufgabeAmma  gewidmet, die Schmerzen der Armen und all derer, die körperlich oder emotional leiden, zu lindern. Mitglieder des M.A. Centers Germany geben uns an diesem Abend einen Einblick in das Angebot des Centers Germany (Meditation, Ayurveda, Yoga, Kunsttherapie) und in die aufopferungsvolle Arbeit der karitativen Organisation Amma‘s am Hauptsitz in Amritapuri, Kerala, sowie in den 200 Zweigstellen in ganz Indien.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.
 
Beste Grüße

Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.