Blog des Vorstands der DIG Darmstadt-Frankfurt e.V.

 

Liebe Mitglieder,
 
wir möchten Sie auf unsere DIG-Veranstaltung hinweisen, die 
am Sonntag, den 1. November, um 19 Uhr im Internationalen Theater FrankfurtHanauer Landstraße 5-7, (Zoopassage),
stattfindet.
 

Punjab Cultural Society Bhangra & Musik aus dem Punjab/Indien

Ravinder Singh Ranguwal & Ensemble
 
in Zusammenarbeit mit dem Indian Council for Cultural Relations (ICCR)
 

Das indische Tanz- und Musikensemble präsentiert traditionelle Tänze und Lieder aus seiner Heimat, dem nordindischen Bundesstaat Punjab. Alle Mitglieder des Ensembles singen, tanzen und spielen die verschiedenen Musikinstrumente wie Tumbi, Algoza, Bagdoo, Flöten, Chinta, Katto, Sap, Dholki, Matka, Dhol und andere.

Bhangra ist der populärste, männlichste, kräftigste und ausdruckstärkste Gemeinschaftstanz des Punjab, der ursprünglich eng mit der Weizenernte verbunden war. Die Leute tanzten zusammen in den Weizenfeldern zu den Rhythmen der Dhol-Trommeln während des Vaisakhi-Festes.

Die Aufführung des Bhangra-Tanzes besteht aus höchst komplexen und akrobatischen Bewegungen, die spontane Freude und Lebenskraft ausdrücken. Heutzutage wird der Bhangra-Tanz auf der ganzen Welt zu den verschiedensten gesellschaftlichen Festen aufgeführt und dazu unterschiedlichste Lieder über den guten Lebensstil der Punjabis gesungen.

Eintritt: im VVK 20,--/15,-- € und AK 23,--/18,-- €
(Mitglieder-Ermäßigung je 3,-- €), 
Karten beim Intern. Theater, Tel.: 069 499 09 80 
und www.Internationales-Theater.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Internationales Theater, Hanauer Landstraße 5-7, (Zoopassage), Frankfurt
S-Bahnstation Ostendstraße direkt am Theater
Tiefgarage Einfahrt Grüne Straße
 
Herzliche Grüße
 
Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Indienfreunde,

wir möchten Sie auf unsere DIG-Veranstaltung hinweisen, die am 

Donnerstag, den 22. Oktober 2015, um 19:00 Uhr im Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3, Darmstadt,

im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Forum Literatur u. Philosophie stattfindet.

 

"Zwei Frauen aus Südhessen in Indien - Ilse Löwenstern und Melita Maschmann
Referenten: Horst Raatz und Chandravali Schang

Chandravali Schang und Horst Raatz berichten aus dem facettenreichen Leben von Ilse Löwenstern (unser Ehrenmitglied starb 2014 im Alter von 103Jahren) und Melita Maschmann (sie verbrachte ihr letztes Lebensjahrzehnt in Seeheim-Jugenheim). Beide Frauen haben lange Jahre in Indien gelebt und wurden durch Begegnungen mit Ramana Maharshi, Jiddhu Krishnamurti und Anandamayi Ma sehr inspiriert.

Chandravali Schang liest u.a. aus dem Buch v. M. Maschmann: Eine ganz gewöhnliche Heilige

maschmann

 

Beste Grüße

Andreas Fiorino

für den Vorstand der DIG DA/Ffm.

Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.

Sehr geehrte Mitglieder und Indienfreunde,
 
wir möchten Sie auf eine externe Veranstaltung hinweisen, die vom 30. Oktober bis zum 1. November 2015 stattfindet.
 
New Generations – Independent Indian Filmfestival 2015
 

Vom 30. Oktober bis zum 1. November 2015 bringt das siebte „New Generations – Independent Indian Filmfestival“ bringt Höhepunkte aus dem indischen Independent Kino nach Frankfurt. 

Das Festival eröffnet mit der Frankfurtpremiere von „Dheepan“. Das neue indische Kino bleibt fesselnd, experimentierfreudig und überraschend wie das Land selbst. Alle Infos zu den Filmen auf www.newgenerations.de.


From 30 October to 1 November 2015 the seventh 
„New Generations – Independent Indian Film Festival” will bring current highlights of the new Indian Independent Cinema to Frankfurt. The festival opens with the Frankfurtpremiere of “Dheepan". All information on www.newgenerations.de.

 

New Generations on Facebook

Indian Vibes Neue Generationen e.V.
www.newgenerations.de
www.indianvibes.de
_____________________
 
Herzliche Grüße
 
Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt

Sehr geehrte Mitglieder,

 
ich möchte Sie auf eine externe Veranstaltung hinweisen, die zum Thema Ayurveda
und indische Küche stattfindet.
_____________________
 
 
Zwei 1-Tages-Workshops 
AYURVEDA & INDISCHE KÜCHE
10. Oktober und am 21. November
Wer sich für Ayurveda interessiert und dafür, sich mit den Grundlagen der ayurvedischen Ernährungslehre zu befassen, für den könnte dieser Workshop etwas sein.
Der Einsatz und die Arbeit an dem Tag können eine Menge Freude bescheren:
mit anderen zusammen einmal selbst „indisch“ zu kochen und dann darüber zu staunen 
und zu genießen, was man miteinander geschafft hat: eine komplette vedische vegetarische Mahlzeit.
Da die Teilnehmerzahl auf 5 begrenzt und damit die Gruppe sehr klein ist, wird der Tag intensiv und arbeitsreich. Er endet daher mit einer wohlverdienten Runde Yoga Nidra (Tiefenentspannung) und einem Masala Chai (indischer Gewürz-Tee).
Näheres zu Inhalt, Ort und Zeit unter Integral Lifestyle:  http://www.integral-lifestyle.com/
 
Der Workshop findet am 10. Oktober statt. 
.
_____________________
 
Herzliche Grüße
 
Andreas Fiorino
für den Vorstand der DIG DA/Ffm.
Deutsch-Indische Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt

Sehr geehrte Mitglieder,

wir möchten Sie auf unsere DIG-Veranstaltung hinweisen, die am 

Mittwoch, den 7. Oktober 2015,  um 19:00 Uhr im Restaurant Shalimar, Sandbergstraße 75, Darmstadt,

stattfindet.

 

Die Rolle der Christen im Kontext der Entwicklung Indiens
Referent: Isaac Pulipra (Theologe)

Wir schauen uns den Ursprung der christlichen Religion in Indien an, die auf den Apostel Thomas zurückgeht, der in Südindien wirkte. Im 16. Jh. wurde die christliche Religion auch durch die europäischen Kolonialmächte eingeführt und weiterentwickelt. Es besteht eine friedliche Ko-Existenz zwischen dem Hinduismus und anderen Religionen. Christen haben in Indien das Bildungs- und Gesundheitssystem stark gefördert und durch ihr gesellschaftliches Engagement als "soziale Konsequenz des Evangeliums" zu einer schnelleren Entwicklung und Modernisierung Indiens beigetragen. Wir beleuchten das Konfliktpotential von Konvertierungen, die damit verbundene Möglichkeit sozialen Aufstiegs und die aktuelle Situation der Christen unter der Modi-Regierung.

Beste Grüße

Andreas Fiorino

für den Vorstand der DIG DA/Ffm.

Deutsch-Indische Gesellschaft e.V.