Bitte spenden Sie für die indische Bevölkerung

zur Bewältigung der akuten Corona-Krise

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DIG Darmstadt-Frankfurt,

seit einigen Wochen erleben wir in Deutschland und in Europa am eigenen Leib, wie der Corona-Virus gerade unser aller Leben verändert.

Wenn diese hoch ansteckende Pandemie die "reichen" Länder schon so in Atem hält, dann will man sich am liebsten gar nicht vorstellen, was passiert, wenn sie erstmal in den "ärmeren" Ländern wütet.

Indien bereitet sich aktuell mit strikten Einreise-, Reise- und Ausgangsbeschränkungen auf die grosse Welle der COVID-19-Pandemie vor. Auf der anderen Seite wird jeden Tag deutlicher, dass es sehr schwierig sein wird, die notwendige "soziale Distanz" und Hygiene in der über eine Millarde grossen Bevölkerung durchzusetzen. Viele Menschen haben gar kein sicheres Zuhause, in dem sie sich Selbst-Isolation zurückziehen könnten. Die sichere Versorgung der Menschen mit sauberem Wasser, das für die Hygiene essentiell ist, ist oft nicht gegeben. Viele Menschen haben ihre Arbeit bereits verloren und sind völlig mittellos. Einige Lebensmittel und Medikamente gibt es fast gar nicht mehr auf dem Markt, bzw. die Preise sind bereits drastisch gestiegen. Wenn die europäischen (und das amerikanische) Gesundheitssysteme so stark unter der großen Zahl der Kranken und Schwerstkranken leiden, wie soll es dann erst in Indien werden?

Daher bitten wir Sie herzlich und dringend darum, für die Bevölkerung in Indien zu spenden.
Selbst die kleinste Spende wird dringend benötigt.

Wir möchten 2 Möglichkeiten um für Indien zu spenden hervorheben. Und es gibt viele weitere vertrauenswürdige Hilfs-Organisationen, die dringend Spenden zur weltweiten Bewältigung der Pandemie benötigen.

Der Premierminister von Indien, Narendra Modi, hat ein Spendenkonto "PM CARES" eingerichtet. In Deutschland können Spenden über den Asha e.V.  auf ein Konto bei der Volksbank Frankfurt erfolgen. Asha wird dann die Spenden auf das Konto PM CARES weiterleiten. Unten die Details.

Eine weitere Spendenmöglichkeit bietet die Andheri Hilfe, die in Indien und Bangladesh seit Jahrzehnten sehr stark engagiert ist, und sich dort während der Pandemie um die ärmsten Bevölerungsschichten sorgen wird. Hier kann online über Lastschrift und PayPal (z.B. auch über Kreditkarte) gespendet werden. Auch hierzu unten die Details.

Vielen Dank für Ihr Wohlwollen und Ihre Unterstützung,
im Namen des gesamten Vorstands der DIG Darmstadt-Frankfurt e.V.

 

Details zum Spendenkonto "PM CARES"

PM CARES ist das Spendenkonto, das im März vom indischen Premierminister Narendra Modi zur Unterstützung Indiens zur Bewältigung der Corona-Krise eingerichtet wurde. In Deutschland kann über das Konto des Vereins Asha e.V. gespendet werden (Asha Verein zur Förderung der Schulbildung indischer Kinder e.V.).
Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

 

 

Weitere Informationen können beim Asha e.V. angefragt werden:
https://frankfurt.ashanet.org/de/nach-hause/

 

Details zum Spendenkonto bei der Andheri Hilfe

 

Seit 1967 engagiert sich die ANDHERI HILFE e.V. als anerkannte Organisation der Entwicklungszusammenarbeit in Indien und Bangladesh, fördert aktuell rund 50 Projekte lokaler Organisationen und erreicht damit mehr als 700.000 Menschen.Die ANDHERI HILFE erhält seit 1992 das DZI-Spendensiegel als Zeichen geprüfter Seriosität und Spendenwürdigkeit. Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

 

Andheri Hilfe: Indien in der Corona-Krise - Die Ärmsten sind besonders verwundbar
https://www.andheri-hilfe.de/start/news/news-details/indien-in-der-corona-krise-die-aermsten-sind-besonders-verwundbar/

Online-Spende (wählen Sie "Hilfe in der Corona-Krise")
https://www.andheri-hilfe.de/spenden/online-spenden/


Weitere Informationen können bei der Andheri Hilfe angefragt werden:
https://www.andheri-hilfe.de/informieren/presse-service-downloads/kontakt/

 

Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen - World Food Programme - WFP

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (World Food Programme - WFP) ist eine gemeinsam von der Generalversammlung der Vereinten Nationen und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen getragene humanitäre Einrichtung und die wichtigste Institution der Vereinten Nationen im Kampf gegen den globalen Hunger.

Für den weltweiten Kampf gegen den von Corona begründeten Hunger in vielen Ländern der Welt sammelt das WFP zur Zeit Spenden über das Internet:

Spenden an das WFP

WFP Webseite

 

Weitere Spendenmöglichkeiten

Das Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) pflegt eine Liste der Organisationen, die die Anforderungen des DZI-Spendensiegels erfüllen. Diese Organisationen gelten als besonders transparent und vertrauenswürdig beim Umgang mit den Spendengeldern.

Zur Corona-Krise hat das DZI einen Flyer veröffentlicht.

 

Flyer - DZI-Spenden-Info - Hilfe für Corona-Betroffene
https://www.dzi.de/wp-content/pdfs_Spendentipps/DZI_Spenden-Info_Hilfe_fuer_Corona-Betroffene.pdf

Liste aller Organisationen mit DZI-Spendensiegel
https://www.dzi.de/spenderberatung/das-spenden-siegel/liste-aller-spenden-siegel-organisationen-a-z/

 

 

In Indien selbst gibt es zahlreiche lokale Organisationen (NGOs), die sich über Ihre Spende für den Kampf gegen Corona freuen würden (Auswahl):

United Way Mumbai - Fight Covid
https://www.unitedwaymumbai.org/fight-covid

Habitat India - Covid-19-Response
https://habitatindia.org/campaigns/help-us-support-our-covid-19-response/

Akshayapatra - Covid-19-Donation
https://www.akshayapatra.org/onlinedonations

Oxfam India - Covid-19 donation
https://www.oxfamindia.org/coronavirus

Worldvision India - Covid-19-Donation
https://www.worldvision.in/WaysToGive/emergency-relief.aspx