A Force More Powerful

Eine mächtigere Kraft

Englisch mit deutschen Untertiteln

 

 

A Force More Powerful (1999) ist Dokumentarfilm über einige bekannte und unbekannte Geschichten des 20. Jahrhunderts: wie mit gewaltfreier Macht - am Beispiel Mahatma Gandhis inspiriert - Unterdrückung und autoritäre Herrschaft überwunden wurde.

Der Film beinhaltet sechs Episoden, jede circa 30 Minuten lang.

Die erste Episode zeigt den Salzmarsch von Mahatma Gandhi in Indien, die anderen Episoden Gandhi-inspirierte gewaltfreie Aktionen in anderen Ländern der Welt.

 

Der Film wird freundlicherweise von der amerikanischen Organisation ICNC (International Center on Nonviolent Conflict, https://www.nonviolent-conflict.org) bereitgestellt.

Die deutsche Übersetzung wurde von Mitgliedern der Deutsch-Indischen Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt erstellt und vom ICNC im Film integriert.

Das ICNC hat die Nutzung dieses Films auf dieser Webseite und in anderer Form genehmigt. 

 

Bitte beachten Sie folgenden Datenschutz-Hinweis:

Der Film und die Episoden werden auf Youtube gehostet, es gelten daher beim Anschauen des Films die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von Youtube bzw. Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

 

 

Indien - USA

Indien
In den 1930er Jahren, nachdem Gandhi aus Südafrika zurückgekehrt war, verfolgten er und seine Anhänger in Indien eine Strategie der Nicht-Kooperation mit der britischen Herrschaft. Durch zivilen Ungehorsam und Boykotte lockerten sie erfolgreich den Machtgriff ihrer Unterdrücker und brachten so Indien mit auf den Weg zur Freiheit.

USA
In den 1960er Jahren wurden Gandhis gewaltfreie Waffen von schwarzen Studenten in Nashville, Tennessee, übernommen. Diszipliniert und streng gewaltfrei erreichten sie innerhalb von fünf Monaten die Aufhebung der Rassentrennung in den Kantinen in der Innenstadt von Nashville und wurden so zum Vorbild für die gesamte Bürgerrechtsbewegung in den USA.

 

 

Südafrika - Chile

Südafrika

1985 führte ein junger Südafrikaner namens Mkhuseli Jack eine Bewegung gegen die als Apartheid bekannte legalisierte Diskriminierung an. Ihre Kampagne gewaltloser Massenaktionen und ein mächtiger Verbraucherboykott in der Ostkap-Provinz weckte Klagen von Weißen gegen Schwarze und schwächte die Unterstützung der Apartheid durch die Wirtschaft auf effektive Weise.

Chile

1983 initiierten chilenische Arbeiter eine Welle gewaltloser Proteste gegen die Militärdiktatur von General Augusto Pinochet. Schwere Repressionen konnten die Proteste nicht stoppen, und der gewalttätigen Opposition gelang es nicht, die Diktatur zu beseitigen - bis sich die demokratische Opposition 1988 organisierte, um Pinochet in einem Referendum zu besiegen.

 

 

Polen - Dänemark

Film folgt

Polen

1980 forderten streikende Arbeiter in Polen unabhängige Gewerkschaften. Sie nutzten ihren Einfluss, um beispiellose Rechte in einem System auszuhandeln, in dem es keine von der Kommunistischen Partei getrennte Macht gab, und gründeten eine Gewerkschaft namens Solidarnosc ("Solidarität"). Durch eine Razzia der Regierung 1981 in den Untergrund getrieben, tauchte die Solidarnosc 1989 als Polens regierende politische Partei wieder auf.

Dänemark

Im April 1940 fielen deutsche Streitkräfte in Dänemark ein. Die dänische Führung verfolgte eine Strategie des "als Kollaboration getarnten Widerstands" - sie untergrub die Ziele der Deutschen, indem sie die Forderungen der Nazis verhandelte, verzögerte und behinderte. Der Widerstand im Untergrund organisierte Sabotage und Streiks und rettete alle bis auf wenige der siebentausend dänischen Juden.

 

Weiterführende Materialien zum Film und zum ICNC (in englischer Sprache)

 A Force More Powerful
https://www.nonviolent-conflict.org/force-powerful-english/

A Force More Powerful (Study Guide)
https://www.nonviolent-conflict.org/wp-content/uploads/2016/02/A-Force-More-Powerful-Study-Guide.pdf

A Force More Powerful (Discussion Guide)
https://www.nonviolent-conflict.org/wp-content/uploads/2019/01/AFMP-Community-Guide.pdf

ICNC - International Center on Nonviolent Conflict
https://www.nonviolent-conflict.org