Forum Literatur und Philosophie

Das monatliche Forum Literatur und Philosophie setzt sich an seinen Vortrags- und Diskussionsabenden mit Schriftstellern, Philosophen und Psychologen Indiens auseinander, um den Dialog der Kulturen anzuregen und Wege für das eigene Leben klarer zu sehen. Es wird geleitet von Prof. Dr. Klaus Jork und Horst Raatz.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Literaturhaus (Kennedy-Haus)
Kasinostraße 3, Darmstadt
Zeit: donnerstags - jeweils 19:00 Uhr

Auskunft bei

- Prof. Dr. Klaus Jork: Tel. 06103-52368, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
- Horst Raatz: Tel. 06151-782304, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

DIG Pattern rot 20


Aktuelle Veranstaltung

 

Donnerstag, den 13. Dezember 2018,  19:00 Uhr

Kann man durch meditative Übung die Angst vor dem Sterben verlieren?
Referent: Prof. Dr. Klaus Jork

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3

Tod und Sterben machen uns Menschen Angst, weil wir um unser Ende wissen. Diese Angst wird auch nicht geringer, wenn man täglich Mord und Totschlag im Fernsehen erleben kann. Wir wollen uns dieser Angst stellen und die „Acht Stadien der Auflösung“ nach dem Verständnis des tibetischen Buddhismus kennenlernen. Kann diese meditative Übung uns die Angst vor dem Tod nehmen?

 DIG Pattern rot 20

 

Donnerstag, den 24. Januar 2019,  19:00 Uhr

Was sagen Weisheitslehren zur Entstehung der Welt und des Individiuums?
Referent: Prof. Dr. Klaus Jork

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3, Darmstadt

Lange vor den Urknalltheorien existierten in Asien Vorstellungen, wie auf subtile Weise die Welt, das Universum und das Individuum entstanden sind. Zwei dieser Sichtweisen, des Bön und des kashmirischen Shivaismus, wollen wir kennen-lernen. Denn beide geben wichtige Hinweise auf die Folgen unseres Denkens, Fühlens, Handelns und unseres Alltagsbewusstseins.

 DIG Pattern rot 20

 

Donnerstag, den 18. Oktober 2018,  19:00 Uhr

Der Mythos Babaji
Referent: Horst Raatz

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3, Darmstadt

Babaji – der unsterbliche, sagenumwobene Heilige aus dem Himalaya – hat viele westliche und indische Menschen durch tatsächliche Begegnungen, Berichte und literarische Werke in seinen Bann gezogen.
Horst Raatz wird anhand vorliegender Literatur (Yoganandas „Autobiografie eines Yogi“ und „Die Stimme Babajis“) auf Le-ben, Botschaft und Lehre Babajis eingehen.

Horst Raatz hat Originalplätze dieser „spirituellen Magneten“ im vorderen Himalaya besucht und wird seine Ausführungen durch umfangreiches Bildmaterial ergänzen.

DIG Pattern rot 20

 Donnerstag, den 1.November .2018,  19:00 Uhr

„Die fliegende Eidechse“ - Lesung aus dem Roman von K.P. Purnachandra Tejasvi
Referenten: Christian Weiß und Horst Raatz

Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3, Darmstadt

Wenn es um indische Literatur geht, ist der Draupadi-Verlag, Heidelberg, eine erste Adresse. An diesem Abend werden verschiedene Neuerscheinungen des Verlages kurz vorge-stellt.

Im Mittelpunkt steht die Lesung aus dem Roman „Die fliegende Eidechse“, eine mit Humor gewürzte Suche nach Wahrheit zwischen Einsichten der Evolution und der Philosophie des Öko-Humanismus. Der Autor (1938 – 2007) gehört zu den wichtigsten Autoren der modernen Kannada-Literatur (der Landessprache des indischen   Bundesstaates Karnataka).

DIG Pattern rot 20