Abendliche Veranstaltung mit Tanz und Musik aus Indien

 

Ein magischer Maskentanz (Thullal)

und zauberhafte Kompositionen von Bambusflöte und Tabla

 

Samstag, den 2. Oktober 2021, 19:00
(Einlass: ab 18:30)

 

Bessunger Knabenschule, Ludwigshöhstrasse 42, Darmstadt

 

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Zugangsregeln für Innen-Veranstaltungen:

- Zertifiziertes negatives Schnelltestergebnis (max. 24 Stunden alt), Genesenenbescheinigung oder Impfbestätigung (gültig ab 15 Tage nach der zweiten Impfung) (3-G-Regel) - bitte bringen Sie den Nachweis und Ihren amtlichen Lichtbildausweis mit.

- Es besteht Maskenpflicht im Gebäude bis zum Sitzplatz. Nachdem Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben, dürfen Sie die Maske während der gesamten Veranstaltung abnehmen.


 

   

 

Thullal ist eine traditionelle Geschichtenerzählform aus dem südindischen Kerala. Neben einer Episode aus der indischen Mythologie, enthält der Text in Malayalam (Landessprache in Kerala) bzw. die Nacherzählung in Deutsch von Hartmut Schmidt  / Harianu Harshita, sehr viel Humor, Sozialkritik und Philosophie.

Die publikumsnahe Vortragsweise und eine faszinierende Mimik lassen Thullal zu einem kurzweiligen Genuss für Jung und Alt werden (https://www.thullal.com/)

Harianu Harshita studierte als erster deutscher Stipendiat "Otten Thullal" an der Akademie Kerala Kalamandalam. Auftritte in Indien, in Deutschland und in Filmen begeisterten das Publikum. Der hochbegabte Künstler erhielt 2005 einen Preis von der ICCR, New Delhi.

Die Gruppe Vistaar besteht seit über 10 Jahren und spielt verschiedene Stile der indischen Musik, Ragas, halbklassische indische Musik, Bhajans, Folksongs, Worldmusic und Eigene Kompositionen.

Ralf Tonding studierte Saxophon und Querflöte. Seit 1992 spielt er auch auf der nordindischen Bambusflöte Bansuri, welchem ihm während seines zweijährigen Studiums am Weltmusikseminar des Rotterdamer Konservatoriums ans Herz gewachsen ist.
Ralf Tonding ist freiberuflicher Musiker und Musiklehrer.

Peter Vonessen ist Indologe, Schlagzeuger und Perkussionist. Seit 25 Jahren lernt er Tabla in Indien. Für seine Dissertation übersetze er das „Anumapatam“ , einen Sanskrit-Text über Musik, Tanz und Religion. Er organisiert indische Veranstaltungen und ist Musik und Instrumentallehrer im Raum Freiburg.

 

Dauer ca. 2 Stunden inklusive Pause.

Eintritt: 12,00 (ermäßigt 9,00€)

Kartenverkauf über BKS (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Abendkasse

Online-Kartenverkauf: www.knabenschule.de

Bitte melden Sie sich auch per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es gelten die aktuellen Corona-Schutz-Bestimmungen